· 

RUHE & SCHLAF. MIT WELCHEM SCHLAF(AN)ZUG BIST DU UNTERWEGS? KLAPPE DIE 2.


Ich selbst tingelte, BERUFLICH & PRIVAT, mit RASANTER BLITZGESCHWINDIGKEIT, eine ganz schöne Weile mit dem SCHNELLER-HÖHER-WEITER-ZUG umeinander. Und habe dabei die ein oder andere körperliche SCHALLGRENZE durchbrochen bzw. überschritten. 

 

Ein Abteil des Zuges hat so meinen Steffie-Duracell-Hasen-Akku entladen, ein anderes Abteil hat mich jedoch inspiriert, meine VORSTELLUNG GESUND & NATÜRLICH zu LEBEN, zu überdenken. 

 

Naja, es ist gar nicht so einfach oder vielleicht sogar lebens-gefährlich & schmerzhaft, aus dem BLITZGESCHWINDIGKEITS-ZUG einfach mal so auszusteigen. Schliesslich gibt es auf der Strecke - keine Haltemöglichkeit.

...bis...

Der BLITZGESCHWINDIGKEITS-ZUG auf einmal für ein paar MiliSekunden die Geschwindigkeit drosselte, als er eines Tages am Bahngleis vom CHARMANTEN, INTELLIGENTEN, BEWUSSTEN & NATÜRLICHEN AYURVEDA-GLOW geblendet wurde.

 

Wir sollten uns immer wieder daran erinnern, nicht immer nur in RASANTER BLITZGESCHWINDIGKEIT durch unser LEBEN zu RASEN, sondern den BLICK auch mal nach LINKS & RECHTS wandern zu lassen. 

Wir sollten uns eben auch einfach erlauben, uns in den BUMMELZUG zu setzten und in MOPS-GESCHWINDIGKEIT UNTERWEGS zu SEIN. 

 

Denn: wo AKTIVITÄT stattfindet - da ist es essentiell, dass auch RUHE & ENT-SPANNUNG einkehren darf.

Und andersrum genauso.

Wo RUHE & ENTSPANNUNG stattfindet - da ist es ebenso essentiell, dass auch AKTIVITÄT den Körper, den Geist, ja dein gesamtes System belebt. 

Das EINE KANN & SOLL NICHT, OHNE DAS ANDERE. Wir benötigen immer beide QUALITÄTEN, also den BLITZ & den MOPS, um uns immer wieder in BALANCE, in UNSEREN GANZ EIGENEN RHYTHMUS zu bringen. 

 

Seitdem auch ich mehr & mehr in den AYURVEDA-GLOW eintauche, mich mit den Jahreszeiten, dem Tages & NachtRhythmus, den MondPhasen beschäftige, desto bewusster wir mir, wie WICHTIG RUHE & SCHLAF sind. Und das das Durrell-Häschen auch mal als Mops durchs Leben wackeln darf. WuffWuff.  Gerade jetzt, im Winter, wenn es draussen ungemütlich, kalt, stürmisch ist, gibt es doch nichts Schöneres als sich nach einem AKTIVEN TAG in BLITZGESCHWINDIGKEIT, mit einer warmen Decke, Wärmflasche aufs Sofa oder ins Bett einzumummeln. Und so dem Körper & auch dem Geist, eine MOPSIGE PAUSE gönnen. 

Sich einfach mal hinzulegen und nichts zu tun, MOPS zu SEIN, das ist für viele von uns in der heutigen BLITZRASANTENHOCHGESCHWINDIGKEITS GESELLSCHAFT eine WAHRE HERAUSFORDERUNG.

 

Ich beobachte das oft auch in meinen YogaKlassen & ich selbst habe auch die Erfahrung machen dürfen, dass die End-Eng-Spannung - Savasana - eine der "schwierigsten Übungen" ist. 

 

Bewusst - die Augen zu schliessen.

Bewusst - alle Kontaktpunkte des Körpers auf der Matte spüren.

Bewusst - schwer zu werden.

Bewusst - los zu lassen.

Bewusst - im JETZT & HIER zu SEIN, anstatt der VER-GANGENHEIT nach-zu-hängen

                   oder sich in der ZU-KUNFT zu ve r  l  i   e   r   e    n...

Bewusst - mal KEIN BLITZ, sondern EIN MOPS zu SEIN.

 

Zurück zum AYURVEDA-GLOW - der die BLITZE & MÖPSE aus seiner ganz eigenen, intelligenten, charmanten, bewussten & natürlichen Perspektive betrachtet. 

Der GLOW geschieht nämlich genau in dem Moment, in dem du das Licht löscht. 

 

Als ReiseRoute wird empfohlen: Um 22:oo Uhr auf Gleis 108 in den KAPHA-ZUG einzusteigen. Mit seiner natürlichen SCHWERE, unterstützt er dich liebevoll dabei, es dir gemütlich & warm zu machen, so dass dir ganz   l a n g s  a  m die Augen zufallen.

Meine eigene Erfahrung lässt mich selbst immer wieder spüren, dass wenn ich den Zug um 22:oo ins Land der Träume verpasst habe, meine ENERGIE nochmals voll aufdreht & mich wieder in den BLITZGESCHWINDIGKEITS-MODUS bringt.

Das lässt mich auf MENTALER EBENE UN- R u HiG werden & veranlasst den MOPS in mir, nochmals in die Küche zu hopsen & verzweifelt nach EssBarem zu suchen, weil der STOFFWECHSEL auch wieder anläuft. Und so setze ich, manches Mal auch ein bisschen Spießer-Mässig auf andere wirkend, meist alles daran, dass ich auch wirklich den SCHLAF(AN)ZUG um 22:oo erwische...denn mit dieser Fahrt FÜHLE ICH MICH EINFACH AM WOHLSTEN & MEIN DURCELL-HÄSEN-AKKU kann sich während der NACHTFAHRT für den kommenden Tag aufladen. 

 

...ohne das alles zu DOG-MATISCH zu sehen, sind BLITZ-AUSNAHMEN natürlich erlaubt, denn sie gehören ja auch einfach zum Leben dazu...

...und weil WIR ALLE SO UNTERSCHIEDLICH in unserem BLITZ & MOPS-SEIN sind, gibt es auch hier keine RICHTIGEN oder FALSCHEN SCHLAF(AN)ZUGS-Abfahrzeiten. Viel mehr, solltest du auf DEIN INNERES SIGNAL achten, welches dir DEIN KÖRPER, wenn DU ACHTSAM mit DIR BIST, von ganz ALLEINE SENDET. 

 

Und - ich finde es schon ziemlich lässig, den BLITZ in den MOPS & den MOPS wieder in den BLITZ zu verwandeln. 

 

Weil. Dein Leben einfach kreativ ist. 

 

 


 

Mit welchem SCHALF(AN)ZUG bist du am liebsten unterwegs?

Bist du lieber BLITZ oder MOPS?

Oder BEIDES?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0